Ihr Kind wird im kommenden Kindergartenjahr (01.09.2019 bis 31.08.2020) 3 Jahre alt und benötigt einen Platz in einem unserer drei kommunalen Kindergärten?

Dann reichen Sie dieses Formular bis zum 31.03.2019 beim Rathaus ein. Ende April erhalten Sie dann eine schriftliche Zusage von uns. Anmeldungen die nach diesem Stichtag eingehen, können nur noch im Rahmen freier Kapazitäten vergeben werden.

Informationen zu den Kindergartengebühren erhalten Sie auf unserer Homepage www.deggenhausertal.de unter dem Menüpunkt „Bürger“ (Kommunale Einrichtungen / Kinderbetreuung)

Für Fragen steht Ihnen Frau Schorer unter der Tel.: 07555 9200-12 oder per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gerne zur Verfügung

Aufgrund des zum 01.07.2011 in Kraft getretenen Wehrrechtsänderungsgesetzes wurde die allgemeine Wehrpflicht zum 01.07.2011 ausgesetzt und der freiwillige Wehrdienst für Frauen und Männer fortentwickelt. Mit der damit verbundenen Änderung der 2.  Bundesmeldedatenübermittlungsverordnung ist die bisherige Datenübermittlung an die Bundeswehr entfallen.

Auf der Grundlage von § 58 c des Soldatengesetzes (SG) übermitteln die Meldebehörden dem Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr jedoch jährlich bis zum 31. März folgende Daten zu Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im kommenden Jahr volljährig werden:

  1. Familienname
  2. Vorname (n)
  3. Gegenwärtige Anschrift

Die Betroffenen können dieser Datenübermittlung nach § 18 Abs. 7 Melderechtsrahmen-gesetz (MRRG) widersprechen. Wer von seinem Widerspruchsrecht Gebrauch machen will, kann der Weitergabe der Daten an das Bundesamt schriftlich oder persönlich bei der Gemeinde Deggenhausertal, Bürgerbüro widersprechen.

Da die Übermittlung der  Daten des Jahrgangs 2002 für März 2019 vorgesehen ist, kann ein etwaiger Widerspruch nur berücksichtigt werden, sofern dieser bis zum 28.02.2019 bei der Meldebehörde eingeht.

Bürgermeisteramt Deggenhausertal

Es ist ärgerlich, wenn eine Straßenlampe defekt ist. Deshalb möchten wir Sie bitten: Sollten Sie im Gemeindegebiet eine nicht brennende Straßenlampe entdecken, teilen Sie und dies bitte umgehend mit. Die Mitteilung mit Angabe des Standortes (Straße und Hausnummer des nächstgelegenen Gebäudes) richten Sie bitte schriftlich, telefonisch unter 07555/920030 oder per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! direkt an das Ortsbauamt. Die Netze BW wird von uns informiert und behebt die Störungen in der Straßenbeleuchtung im Rahmen der vierwöchigen Turnusfahrten.

Helfen Sie bitte mit, dass nicht leuchtende Straßenlampen so schnell als möglich repariert werden können. Herzlichen Dank!

Am Sonntag, 26. Mai 2019 finden die Europa- und Kommunalwahlen statt. Um den reibungslosen Ablauf dieser Wahl uKommunalwahlnd eine möglichst schnelle Ermittlung der Ergebnisse am Wahlabend zu gewährleisten, sind wir auch auf die ehrenamtliche Mithilfe unserer Bürgerinnen und Bürger angewiesen. Für den Wahldienst in den fünf Wahllokalen und für die Briefwahl benötigen wir insgesamt rund 50 Wahlheferinnen und Wahlhelfer.

Sie können sich vorstellen am 26.05.2019 als Wahlhelfer mitzuwirken?
Dann freuen wir uns über Ihren Anruf:

Sabrina Schorer
Tel.: 07555 9200-12
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Zum Seitenanfang