Jeder weiß es, die Allermeisten richten sich danach:

Motorbetriebene Fahrzeuge haben auf den Geh- und Radwegen nichts verloren. Dies gilt insbesondere für Mofas und Mopeds, die meist nicht schneller fahren als ein Fahrrad. Mancher Jugendliche sollte sich vielleicht überlegen, ob ein Umstieg auf das Fahrrad nicht sogar sinnvoller wäre (für den Geldbeutel, für das Gefühl von Geschwindigkeit und für die Figur)?

Radweg

Dieses Schild hängt am Geh- und Radweg zwischen dem ehemaligen Rathaus (Badener Straße) und der Unteren Breite in Wittenhofen. Da dieser Weg als offizieller Schulweg ausgewiesen ist, sollten Mofa- und Mopedfahrer besonders vorsichtig sein, diesen Weg zu benutzen. Verstöße können selbstverständlich mit einem Bußgeld geahndet werden.

 

Zum Seitenanfang