Kindergärten

 ANMELDUNG FÜR DAS KINDERGARTENJAHR 2018/2019

 Ihr Kind wird im kommenden Kindergartenjahr (01.09.2018 bis 31.08.2019) 3 Jahre alt und benötigt einen Platz in einem unserer drei kommunalen Kindergärten?

 

Dann reichen Sie nachfolgendes Formular bis zum 31.03.2018 beim Rathaus ein. Ende April erhalten Sie dann eine schriftliche Zusage von uns. Anmeldungen die nach diesem Stichtag eingehen, können nur noch im Rahmen freier Kapazitäten vergeben werden. ______________________________

  Folgendes Betreuungsangebot können wir Ihnen im kommenden Kindergartenjahr anbieten:

  Kindergarten Untersiggingen

  •  Verlängerte Öffnungszeiten
  • Montag bis Freitag: 07.00 Uhr bis 14.00 Uhr

  • Ganztagesbetreuung

    Montag bis Freitag: 07.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Kindergarten Deggenhausen

  •  Verlängerte Öffnungszeiten
  • Montag bis Freitag: 07.00 Uhr bis 14.00 Uhr

  • Ganztagesbetreuung

    Dienstag, Mittwoch, Freitag: 07.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Kindergarten Limpach

 

  • Verlängerte Öffnungszeiten

    Montag bis Freitag: 07.00 Uhr bis 14.00 Uhr

    ______________________________

KLEINKINDBETREUUNG

  • Falls Sie Interesse an einem Platz für ein Kind unter 3 Jahren benötigen, können Sie ebenfalls nachfolgendes Formular bei uns einreichen. Anmeldungen erfolgen hier nicht zu einem bestimmten Stichtag und sind jederzeit möglich.

    Folgendes Betreuungsangebot bieten wir für unter 3-jährige Kinder:

Kleinkindbetreuung Untersiggingen

  •  Halbtagsbetreuung
  • Montag bis Freitag: 07.00 Uhr bis 12.30 Uhr

  • Verlängerte Öffnungszeiten
    Montag bis Freitag: 07.00 Uhr bis 14.00 Uhr

  • Ganztagesbetreuung:

    Montag bis Freitag: 07.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Altersgemischte Gruppe im Kindergarten Deggenhausen

Anfang Januar 2018 wurden die Grundsteuerbescheide für das Jahr 2018 zugestellt. Die Hebesätze der Grundsteuer A mit 350 v. H. und der Grundsteuer B mit 350 v. H. bleiben 2018 unverändert.

Grundsteuerpflichtige erhielten nur dann einen Bescheid, wenn Änderungen gegenüber dem Vorjahr eingetreten sind. Bei vielen Grundsteuerzahlern ergibt sich jedoch keine Änderung zum Vorjahr. In diesen Fällen ist die Gemeinde laut

§ 27 Abs. 3 Grundsteuergesetz berechtigt, die Grundsteuer durch öffentliche Bekanntmachung festzusetzen.

Der im Jahr 2015 zugestellte Bescheid gilt in diesen Fällen als Mehrjahresbescheid.

Durch diese Bekanntmachung treten die Rechtswirkungen des § 27 Abs. 3 Grundsteuergesetz ein.

§ 27 Abs. 3 Grundsteuergesetz lautet wie folgt:

Für diejenigen Steuerschuldner, die für das Kalenderjahr die gleiche Grundsteuer wie im Vorjahr zu entrichten haben, kann die Grundsteuer durch öffentliche Bekanntmachung festgesetzt werden. Für die Steuerschuldner treten mit dem Tage der öffentlichen Bekanntmachung die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn ihnen an diesem Tage ein schriftlicher Steuerbescheid zugegangen wäre.

Die Grundsteuer wird mit in den zuletzt erteilten Grundsteuerbescheiden festgesetzten Vierteljahresbeträgen jeweils am 15.02., 15.05., 15.08. und 15.11. fällig. Für Steuerpflichtige, die von der Möglichkeit des § 28 Abs. 3 Grundsteuergesetz Gebrauch gemacht haben, wird die Grundsteuer in einem Betrag am 01.07. fällig.

Die Steuerfestsetzung kann innerhalb einer Frist von einem Monat, die mit dem Tag der Bekanntmachung zu laufen beginnt, durch Widerspruch bei der Gemeinde Deggenhausertal angefochten werden.

gez. Fabian Meschenmoser

Bürgermeister

Zur nächsten Gemeinderatssitzung am Dienstag, 23. Januar 2018 ab 19:00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses laden wir herzlich ein.

Tagesordnung:

1.

Mitteilungen

2.

Bürgerfragestunde

3.

Vorlage von Baugesuchen

3.1.

Flst.Nr. 41, Gemarkung Homberg, St. Georgsweg 9 - Ausbau des Dachgeschosses, Änderung der Pläne

3.2.

Flst.Nr. 905, Gemarkung Wittenhofen, Vorderharresheim 8 - Errichtung einer Überdachung auf vorhandenem Fahrsilo/Hackschnitzellager

3.3.

Flst.Nr. 36, Gemarkung Deggenhausen, Aachstraße 27 - Einbau einer Wohnung im Wirtschaftsgebäude

3.4.

Flst.Nr. 717, Gemarkung Wittenhofen, Mennwangen 16 - Umbau des bestehenden Ökonomiegebäudes zu Ferienwohnungen

3.5.

Flst.Nr. 21/5, Gemarkung Deggenhausen, Zur alten Mühle 14 - Errichtung eines Wohnhauses mit Garage (Änderungsantrag)

3.6.

Flst.Nr. 35 und 35/2, Gemarkung Roggenbeuren, Haslachhof 1 - Einbau von drei Wohnungen in das bestehende Wirtschaftsgebäude

3.7.

Flst.Nr. 20, Gemarkung Wittenhofen, Moorhofweg 3 - Teilabbruch und Umbau der bestehenden Garage zum Wohnhaus

4.

Bebauungsplan „Ziegelei IV“ Deggenhausen – Aufstellungsbeschluss und Beschluss über die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit

5.

Bauplatzvergabe in den Baugebieten "Haldenweg" und "Mühlenweg" - Zeitpunkt der Ausschreibung

6.

Anschaffung eines Dienstwagens für die Verwaltung (neuer Leasingvertrag)

7.

Verwaltungsangelegenheiten

8.

Anträge

gez.

Fabian Meschenmoser

Bürgermeister

Hinweise zur Tagesordnung der Gemeinderatssitzung am 23.01.2018

Bebauungsplan „Ziegelei IV“ Deggenhausen – Aufstellungsbeschluss und Beschluss über die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit

Aufgrund von Erweiterungsabsichten bestehender Gewerbebetriebe beabsichtigt die Gemeinde, das Gewerbegebiet „Ziegelei III“ am nördlichen Ortsrand von Deggenhausen um den Bebauungsplan „Ziegelei IV“ mit ca. 4 ha zu erweitern. In der Sitzung sollen der Start des Bebauungsplanverfahrens, die Art der Öffentlichkeitsbeteiligung sowie die Lage der Erschließungsstraße beschlossen werden.

Bauplatzvergabe in den Baugebieten 'Haldenweg' und 'Mühlenweg' - Zeitpunkt der Ausschreibung

Im vergangenen Jahr wurde die erste Hälfte der 27 Bauplätze in den Baugebieten „Haldenweg“ in Wittenhofen und „Mühlenweg“ in Deggenhausen vergeben. In der Sitzung soll nun beraten werden, wann die restlichen 13 Bauplätze ausgeschrieben und vergeben werden sollen.

Anschaffung eines Dienstwagens für die Verwaltung (neuer Leasingvertrag)

Der Leasingvertrag für den derzeitigen Dienstwagen der Verwaltung läuft Mitte des Jahres aus. In der Sitzung sollen die Art des Fahrzeuges und der Abschluss eines neuen Leasingvertrages beraten und beschlossen werden.

Zum Seitenanfang