Deggenhausertal

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles

CORONA-NEWS FÜR DAS DEGGENHAUSERTAL

Aktuelle Corona-Information auf der Homepage
Aufgrund der dynamischen Entwicklungen rund um das Coronavirus kommen fast täglich neue Informationen oder Neuerungen.


Liebe Mitbürgerinnen und liebe Mitbürger,
 
bereits seit einigen Wochen begleitet uns das Corona-Virus und hat zu enormen Veränderungen in unserem Leben geführt. Auch weiterhin gibt es einige Einschränkungen. Doch die Landesregierung hat mit der letzten Änderung der Corona-Verordnung auch Lockerungen beschlossen. So ist es nach derzeitigem Stand bspw. möglich, sich im öffentlichen Raum auch mit Personen eines weiteren Haushaltes, also z.B. eine weitere Familie, zu treffen. Die Mindestabstandsregel von 1,5 m gilt jedoch weiterhin. Außerdem dürfen Gastronomiebetriebe und Ferienwohnungen unter Auflagen wieder für Gäste öffnen; ebenso sind Spielplätze und weitere Freizeiteinrichtungen wieder offen. 


Ich hoffe in dieser besonderen Situation auf Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme! Lassen Sie uns alle verantwortungsbewusst handeln und gemeinsam alles dafür tun, um zu vermeiden, dass die Lockerungen wieder zurückgenommen werden müssen. Herzlichen Dank und bleiben Sie gesund!

 

 

Maskenpflicht in Baden-Württemberg
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
vergangene Woche hat die Landesregierung von Baden-Württemberg beschlossen, dass Personen ab dem vollendeten 6. Lebensjahr zum Schutz anderer ab Montag, 27.04.2020 beim Einkaufen und im öffentlichen Personennahverkehr eine nicht-medizinische Alltagsmaske oder eine vergleichbare Mund-Nasen-Bedeckung tragen müssen.
Durch diese einfachen Masken, die auch selbst aus Stoff hergestellt werden können, soll die weitere Ausbreitung des Corona-Virus verlangsamt werden. Darüber hinaus ist das Tragen einer solchen Alltagsmaske überall dort sinnvoll, wo der Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann.
Natürlich ist es für uns alle erst einmal sehr ungewohnt, mit einer Maske herum zu laufen. Doch in dieser besonderen Zeit ist solch eine Maske ein Symbol der Verantwortung gegenüber allen Mitmenschen. Denn es verhindert das Risiko, dass Sie jemand anderen anstecken. Wenn alle eine Maske tragen, machen wir es dem Virus deutlich schwerer, sich zu verbreiten!
Deshalb halten Sie sich bitte an diese Pflicht und auch an die anderen Einschränkungen, die weiterhin bestehen.

 
 Auf folgenden Webseiten können Sie sich über die aktuellen Vorkommnisse informieren.
Homepage des Landkreises Bodenseekreises: www.bodenseekreis.de
Homepage des Robert-Koch-Institutes: www.rki.de
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:   www.infektionsschutz.de
Homepage der Landesregierung BW: www.baden-württemberg.de

Die Angebote für die Nachbarschaftshilfe finden Sie hier.

Die aktuellen Informationen für das Deggenhausertal finden sie hier.

 

Die aktuelle Landesverordnung gegen die Ausbreitung des Corona Virus finden Sie hier.

 

Corona-Informationen für Gewerbebetreibende
Liebe Gewerbetreibende,
die Corona-Pandemie stellt auch unsere Gemeinde und jeden einzelnen von uns vor sehr große Herausforderungen. Als Gewerbetreibende sind Sie im besonderen Maße davon betroffen. Denn es geht um den Erhalt von Arbeitsplätzen und um die Weiterführung bzw. Zukunft des Betriebes an sich. Die Politik hat deshalb verschiedene Maßnahmen in die Wege geleitet, um Ihnen durch diese schwere Zeit zu helfen. Nachfolgend haben wir Ihnen eine Übersicht der wichtigsten Homepages, auf denen Sie entsprechende Hilfen bzw. Angebote finden, zusammengestellt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie:  www.bmwi.de
Bundesministerium für Arbeit und Soziales: www.bmas.de
Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg: wm.baden-wuerttemberg.de
Wirtschaftsförderung Bodenseekreis: www.wf-bodenseekreis.de
Handwerkskammer Ulm: www.hwk-ulm.de
IHK Bodensee-Oberschwaben: www.weingarten.ihk.de
Bundesagentur für Arbeit: www.arbeitsagentur.de

                                  

Sofern Sie eine Senkung der Gewerbesteuervorauszahlungen benötigen, wenden Sie bzw. Ihr Steuerberater sich bitte zur Herabsetzung des Gewerbesteuermessbetrags an das dafür zuständige Finanzamt. Bei Fragen zur zinslosen Stundung von Gewerbesteuerbeträgen wenden Sie sich bitte an unseren Kämmerer, Herrn Josef Schweizer. Gemeinsam werden wir sicher eine Lösung für diese besondere Situation finden. Sie können sich auch jederzeit und gerne direkt an Herrn Bürgermeister Fabian Meschenmoser wenden.